english
BÜCHERTEXTEPERSONTERMINEVERBINDUNGEN
PreiseSalonRedenHerzzentrum
Herzzentrum
Abende über das, was uns jetzt wichtig ist
Mit Navid Kermani, Carl Hegemann und dem gesamten Ensemble des Thalia-Theaters

Ursprünglich als einmalige Performance aus Anlass von „Dein Name“ gedacht, hat sich das Herzzentrum tatsächlich zu einer Herzensangelegenheit des Ensembles wie auch des Publikums entwickelt. Das Format ermöglicht eine einzigartige, jedesmal neue Begegnung zwischen Zuschauern und einem literarischen Text, zwischen einem Autor und dem, was jedem einzelnen Schauspieler jetzt wichtig ist.

In der Spielzeit 2017/18 wird es zwei weitere Herzzentren geben wird: Das zehnte geht von den Reportagen aus den Krisen- und Kriegsgebieten aus, um eine Welt im Ausnahmezustand zu bedenken, zu beleuchten und ans eigene Gemüt heranzulassen. Herzzentrum Nummer elf stellt dann „Sozusagen Paris“ in den Mittelpunkt, eine Auseinandersetzung mit der Ehe und überhaupt der langen, alltäglich werdenden Liebe, die jeder Mensch auf eigene Weise erlebt und interpretiert. Wieder werden etwa 30 Darsteller Kermanis Werk vortragen, variieren, weiterspinnen, spielen, sich seine Texte im denkbar persönlichsten Theaterformat aneignen und mit ihren eigenen Erfahrungen ins Gespräch bringen.